ZÖLLE UND STEUERN

DIE GRUNDLAGEN

Was sind Zölle und wie werden sie berechnet?

Ungeachtet dessen, ob es sich bei einer Sendung um ein Geschenk handelt oder nicht, muss sie ein Importverfahren durchlaufen, das von den Zollgesetzen im Zielland abhängt. Die Sendung wird basierend auf Daten wie Ursprungsland, Wert und Menge, aber unabhängig von ihrem Zweck durch den Zoll abgefertigt. Zollpflichtige Sendungen unterliegen Einfuhrabgaben; diese umfassen neben Zöllen (im engeren Sinne) auch alle weiteren Abgaben und Steuern, insbesondere auch Umsatzsteuer und Verbrauchssteuern, wenn sie über internationale Grenzen transportiert werden.

Die Berechnung der Zölle hängt vom ermittelten Wert einer zollpflichtigen Sendung ab. Für diese Berechnung wird zollpflichtigen Gütern ein Klassifizierungscode zugewiesen, der als „Harmonized System Code“ (HS-Code) bezeichnet wird. Dieses System wurde von der Weltzollorganisation zugewiesen und entwickelt sich ständig weiter.

Grenzüberschreitende Steuern/Umsatzsteuer

Staatliche Steuern bzw. die Umsatzsteuer werden auf Waren erhoben, die über eine politische Grenze transportiert werden (ausgenommen Freihandelszonen). Steuern und Umsatzsteuer hängen in der Regel mit der Schutzzollpolitik des Landes zusammen, d.h. der Außenhandelspolitik, die dem Schutz der inländischen Wirtschaft dient.

Wer ist für die Zahlung von Zöllen und Steuern/Umsatzsteuer verantwortlich?

Die Zahlung von Zöllen und Steuern/Umsatzsteuer liegt in der Regel in der Verantwortung des Empfängers, wobei DHL Express den Kunden mit einem DHL Express Account optional anbietet, diese nach der Abfertigung im Namen des Empfängers zu begleichen.

In diesem Fall stellt DHL Express den Kunden nach der Zustellung der Sendung die Zölle und Steuern, die wir für sie am Bestimmungsort bezahlt haben, zuzüglich einer geringen Verwaltungsgebühr in Rechnung.

Online erworbene Waren für den persönlichen Gebrauch

Aus folgenden Gründen können für online gekaufte Artikel Zölle und Einfuhrumsatzsteuern anfallen:

  • Zölle und Einfuhrumsatzsteuern sind in der Regel nicht im Preis der Waren enthalten, die Sie online kaufen, und werden möglicherweise nicht bei den gesamten Versandkosten berücksichtigt, die Sie an den Online-Händler zahlen (es sei denn, dies ist auf der Website des Online-Händlers beim Bezahlvorgang ausdrücklich erwähnt).
  • Bei Online-Käufen ist nicht immer sichergestellt, dass die bestellten Waren auch aus dem Land versendet werden, in dem Sie wohnen bzw. in das Sie die Sendung liefern lassen. Daher unterliegen sie Zollabgaben, d. h. einer Zollgebühr und Einfuhrumsatzsteuer, die auf Waren erhoben werden, wenn sie über internationale Grenzen transportiert werden.
  • Bei der Einfuhr von Waren aus einem Drittland sind Sie verpflichtet, alle eingehenden Zölle und Einfuhrumsatzsteuern zu zahlen, die von Ihrer örtlichen Zollbehörde festgelegt sind.
  • Um sicherzustellen, dass DHL Express Ihre Waren innerhalb kürzester Zeit nach der Einfuhr in Ihr Land oder Ihre Zollunion zustellen kann, bezahlt DHL Express in Ihrem Namen vorab alle Zölle und Steuern/Umsatzsteuer, die auf die Waren fällig sind, an die Zollbehörde.
  • Sobald die Zölle und Einfuhrumsatzsteuern vollständig an DHL Express erstattet wurden, werden die Waren bei Ihnen zugestellt.
  • Ob und wie viel Sie bezahlen müssen, hängt vom Ursprungsort der Waren, der Art der Waren, ihrem Transaktionswert und dem Gewicht der Sendung ab.

Wenn Sie Waren online kaufen, sollten Sie immer prüfen, von wo aus diese an Ihre Adresse gesendet werden, d. h.:

  • Aus Ihrem Land
  • Aus einem anderen Land
  • Aus einem Land außerhalb Ihrer Zollunion

Hinweis: Beim Kauf von Waren für den gewerblichen Gebrauch gelten andere Regeln.

Online gekaufte Geschenke

Ein Geschenk ist als ein Artikel definiert, der direkt von einer Privatperson an eine andere Privatperson gesendet wird und für den keine Einfuhrumsatzsteuer anfällt, wenn der Wert unterhalb der festgelegten lokalen Schwellenwerte liegt.

Waren, deren Ursprung außerhalb Ihres Landes oder Zollgebiets liegt, zu bestellen und zu bezahlen, um diese dann an eine andere Person als den Käufer zu versenden, entspricht nicht der zollbehördlichen Definition eines Geschenks.

Kurze FAQ zu Zoll und Einfuhrumsatzsteuer

Mir wurden vom Zoll Zölle und Einfuhrumsatzsteuer für einen Artikel berechnet, den ich online gekauft habe. Warum waren diese nicht in den Gesamt-Versandkosten enthalten?

  • Zölle und Einfuhrumsatzsteuer sind in der Regel nicht im Preis der Waren enthalten, die Sie online kaufen.
  • Beim Online-Kauf von Waren kann es vorkommen, dass einige oder alle dieser Waren nicht aus dem Land versendet werden, in dem Sie wohnen bzw. in das Sie die Sendung liefern lassen.
  • Bei der Einfuhr von Waren aus einem Drittland sind Sie verpflichtet, alle eingehenden Zölle und Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen, die von Ihrer örtlichen Zollbehörde festgelegt sind.
  • Um sicherzustellen, dass DHL Express Ihre Waren nach der Einfuhr in Ihr Land ohne Verzögerung zustellen kann, bezahlt DHL Express vorab in Ihrem Namen alle Zölle und Einfuhrumsatzsteuer, die auf die Waren fällig sind, an die Zollbehörde.
  • DHL Express gibt die Waren erst an Sie frei, nachdem Sie alle in Ihrem Namen bezahlten Zölle und Einfuhrumsatzsteuer vollständig beglichen haben.

Warum muss ich Zollgebühren zahlen?

Auch wenn Sie die Ware online bestellt und gekauft haben, dürfen Sendungen aus Nicht-EU-Ländern (Drittländern) nicht ohne Zollfreigabe weitertransportiert werden. Diese Abfertigung hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Dem Herkunftsland
  • Dem Warenwert, inklusive Transportgebühren
  • Der Anzahl der Waren
  • Jedes Land hat eigene Zollgesetze, die Zölle für verschiedene Arten von Waren und Werten werden lokal festgesetzt. Wie jedes andere internationale Transportunternehmen, muss DHL Express die lokalen Zollgesetze einhalten. Daher zahlt DHL Express im Namen des Empfängers Zölle, damit die Sendungen bei der Einfuhr abgefertigt werden können.

Bei meinem Kauf war angegeben, dass der Preis die Versandkosten beinhaltet. Warum wurde ich von DHL Express aufgefordert, zusätzliche Gebühren für die Lieferung meines Pakets zu bezahlen?

Sie bezahlen keine weiteren Versandkosten an DHL Express. Stattdessen werden Sie aufgefordert, Zölle, Einfuhrumsatzsteuer und andere Einfuhrgebühren im Zusammenhang mit der Zollabfertigung in Ihrem Heimatland gemäß den örtlichen Vorschriften zu bezahlen.

Warum muss ich Zollgebühren zahlen, wenn ich eine Sendung als Geschenk erhalten habe?

Ungeachtet dessen, ob es sich bei einer Sendung um ein Geschenk handelt oder nicht, muss sie ein Einfuhrverfahren durchlaufen, das von den Zollgesetzen im Zielland abhängt. Die Sendung wird basierend auf dem Ursprungsland, ihrem Wert und der Menge, aber unabhängig von ihrem Zweck durch den Zoll abgefertigt. Sie müssen Zölle und Einfuhrumsatzsteuer. nur dann bezahlen, wenn der Wert des Geschenks über dem festgesetzten lokalen Schwellenwert liegt.

Warum bin ich in Bezug auf Wert und Menge eingeschränkt, wenn ich Waren für meinen persönlichen Gebrauch bestelle?

Jedes Land hat Beschränkungen für importierte Waren, die für den persönlichen Gebrauch vorgesehen sind. Dies dient der Vermeidung von Missbrauch und der Unterscheidung von Einfuhren für den persönlichen und gewerblichen Gebrauch.

Mit welchen zusätzlichen Gebühren muss ich nach der Zollabfertigung rechnen?

Je nach Wert und Art der importierten Waren müssen Sie mit folgenden Gebühren rechnen:

  • Vom Zoll erhobene Einfuhrzölle (Prozentsatz des Sendungswerts und der Transportkosten)
  • Lokale Einfuhrumsatzsteuer
  • Zuschlag/Bearbeitungsgebühr für die Vorauszahlung durch DHL Express
  • Ggf. gesetzliche Abgaben, falls zutreffend